Jahresauftakt am Lago Maggiore

Auf dem Singletrail Richtung Pizzo Pernice

3. Januar

Ursprünglich wollte ich im neuen für ein paar Tage nach Finale Ligure fahren. Da der Wetterbericht aber einen Kaltlufteinbruch gemeldet hatte, änderte ich meine Pläne und fuhr kurz entschlossen nach Verbania am Lago Maggiore. Dort standen 3 Touren auf dem Programm, die im Magazin RIDE vorgestellt wurden. Um 11 Uhr war ich in Verbania startbereit. Die erste Tour führte mich zum Pizzo Pernice (1506 m.ü.M.). Die Temperatur war recht angenehm, zudem ging es am Anfang eigentlich nur in eine Richtung-nach oben. Die ersten Höhenmeter führten über eine schöne Asphaltstrasse. Nach der Capella Fina wird's happig, zuerst steil und schotterig, dann schmal und technisch anspruchsvoll.Nach ca. 1200 Höhenmeter erreichte ich dann den Gipfel. Eine tolle Aussicht erwartete mich Cool! Da es auf dem Gipfel recht frisch war, zirkelte ich rasch den kniffligen Singletrail über den Kamm hinunter. Es folgten ein paar Haarnadelkurven (Hinterrad versetzen muss ich irgendwann doch noch lernenZwinkern). Es folgte ein schöner Trail durch den Wald und zum Abschluss ein holperiger Römerpfad bis zum Talboden. Am Lago gab es dann mit den letzten Sonnenstrahlen den wohlverdienten Cappuccino.

Facts: 34 Kilometer, 1500 HM

Unternkunft: Hotel Santanna (//www.hotelsantanna.it)

Link zur Tour: //www.ride.ch/touren/pizzo-pernice

 

4. Januar

Nach einer ruhigen Nacht und einem guten Frühstück fuhr ich gegen 10 Uhr los. Es war kalt (Minusbereich brrr...).Deshalb war ich froh, dass es nach wenigen Minuten wieder bergauf ging. Mein Ziel-der Hausberg von Verbania, der Monte Rosso. Die 500 Höhenmeter absolvierte ich in zügigem Tempo. Auf dem Gipfel konnte ich eine wunderbare Aussicht in die Umgebung von Verbania geniessen. Die Abfahrt führte über Waldwege, einen kurzen Trails und den obligatorischen Rumpel Römerweg wieder ins Tal hinunter. Nach einem Cappuccino und einem Brioche nahm ich die nächste Steigung Steigung in Angriff. Nach 650 Höhenmetern auf einem Asphaltsträsschen folgte ein abwechslungsreicher Singletrail zur Alpe Vercio. Auch hier wieder eine beeindruckende Aussicht! Die Abfahrt führte mich über den ruppigen alten Alpweg hinunter nach Mergozzo. Dem Lago di Mergozzo entlang ging's dann wieder zurüch nach Verbania.

Facts:44 Kilometer, 1500 HM

Links zur Tour: //www.ride.ch/touren/monte-rosso, //www.ride.ch/touren/alpe-vercio

 

Auf dem Pizzo Pernice

Kammabfahrt vom Pizzo Pernice

Blick vom Monte Rosso Richtung Norden

Lago Mergozzo

Auf der Alpe Vercio